Kostenlose elektronische Bibliothek

Die lyrischen Jahre - Alexander Einsiedel

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM: 09.09.2015
DATEIGRÖSSE: 9,62
ISBN: 3957449065
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR: Alexander Einsiedel

Viel Spaß beim kostenlosen Lesen von Die lyrischen Jahre Alexander Einsiedel Epub-Büchern

Beschreibung:

Klappentext zu „Die lyrischen Jahre “Einen gewissen Bekanntheitsgrad hat der Dichter, Künstler und Biologe Alexander Einsiedel bereits mit seinem 2003 erschienenen Lyrikband "Interview mit ... Jesus Christus ..." erlangt, der unter anderem ein in klassischer Versform verfasstes fiktionales Interview mit dem wiedergekommenen Christus enthält, vom Umfang her etwa vergleichbar mit Heinrich Heines "Wintermärchen". In dem vorliegenden Buch sind nun sämtliche 373 Gedichte des Autors mit einer Länge von 6 bis 85 Zeilen versammelt, alle - mit einer Ausnahme - wiederum meisterhaft in klassischer Versform geschrieben. Die frühen Gedichte weisen ein breit gefächertes Themenspektrum auf, größere Themenbereiche machen die zwischenmenschliche Liebe und die Liebe zur klassischen bildenden Kunst aus. Verhältnismäßig häufig vertreten sind auch Gedichte philosophischen Inhalts, die thematisch zu einer Öffnung gegenüber der christlichen Religion hinführen. Hauptthemen der jüngeren Gedichte sind der christliche Glaube und die Besiedlung des Weltraums.

...n unglaublich ... Die lyrischen Texte zu Aspekten der Zeit Gedichte zur Zeit - zur Besinnung, Reflexion, Meditation und für die Gestaltung von Gottesdiensten zum Thema Zeit ... Die lyrischen Jahre: Sämtliche Gedichte: Amazon.de: Alexander Einsiedel ... ... . Diese Texte sind zwischen die sachlichen Informationen gestreut und ergänzen diese. Die Ruinen verteilen sich auf einen großen Hügel, in der flachen Ebene rund um Xanthos. Es ist vor allem der westliche Teil mit Gras und Sträuchern überwachsen. In dem Teil gab es bisher noch wenige Ausgrabungen. Sie starteten in Xanthos erst in den 50er Jahren und dauern noch immer an. Erschienen im Jahre 1929, stellt dieser Roma ... Die Epoche des lyrischen Expressionismus ... . In dem Teil gab es bisher noch wenige Ausgrabungen. Sie starteten in Xanthos erst in den 50er Jahren und dauern noch immer an. Erschienen im Jahre 1929, stellt dieser Roman eindrucksvoll die Schrecken des Ersten Weltkrieges dar. Auch der im Jahre 1927 erschienene Roman "Der Steppenwolf" von Herrmann Hesse kann als überragendes Beispiel der 20er Jahre Literatur genannt werden. "Siddharta" ist ein weiteres Werk Hesses, eine Art indischer Dichtungen. Dennoch gilt das Lyrische Ich mehr als Vermittlungsinstanz. Aufgabe des Lyrischen Ichs ist es, durch das Gedicht zu führen und somit einen Blick oder eine Perspektive für den Leser zu eröffnen. Dabei spricht das Lyrische Ich häufig aus der Ich-Perspektive. Es gibt Gedichte, da spricht nicht nur ein Lyrisches Ich, sondern gleich mehrere. Susmans Verständnis des lyrischen Ichs tendiert bereits in Richtung zukünftiger Versuche, die Trennung von empirischem und lyrischen Ich begrifflich zu erfassen. In den 1920er Jahren wurde der Begriff von Oskar Walzel übernommen und differenziert. Im Südwesten der Türkei, an der lykischen Küste - etwa 180 km von Antalya entfernt und vom Taurusgebirge eingerahmt - liegt die kleine Stadt Kas. Der Ort blickt auf eine über 3000 Jahre alte Geschichte zurück. Sehenswert sind besonders das hellenistische Amphitheater, Felsengräber, Sakopharge und die Reste der alten Stadtmauer. Die lyrische Sprache des späterhin weltberühmten Gedichts war den Ohren der Neorealisten in der Gruppe nicht mehr vertraut, Celan sah sich Kritik und Angriffen ausgesetzt und nahm nie wieder an einem Treffen der Gruppe teil. Im Jahre 100 vor Christus gehörten dem Bund 23 Städte an. Die Organisation wirkt verblüffend modern: Jede Polis entsandte je nach Größe und Einwohnerzahl ein, zwei oder drei gewählte Abgeordnete. Das Plenum wählte jedes Jahr das Staatsoberhaupt, den „Lykiarchen", sowie eine Regierung mit Schatzmeister, Bundessekretär und ......