Kostenlose elektronische Bibliothek

So sind Katzen - Nina Ernst

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM: 30.03.2014
DATEIGRÖSSE: 10,96
ISBN: 3275019732
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR: Nina Ernst

Viel Spaß beim kostenlosen Lesen von So sind Katzen Nina Ernst Epub-Büchern

Beschreibung:

Klappentext zu „So sind Katzen “Katzen gestalten ihren Alltag auf eigene Art. Schnell herrscht nach Anschaffung eines Stubentigers Ratlosigkeit. Warum macht er das? Ist das noch normal? "So sind Katzen" hilft anhand vieler Beispiele, die geheimnisvollen Tiere zu verstehen. Das Buch zeigt, wie es in der Welt der Katzen zugeht und erklärt deren typischen Tagesablauf. Autorin Nina Ernst beschäftigt sich seit Jahren mit dem Verhalten der Samtpfoten. Sie gibt in diesem Buch Einblicke in das Verhaltensrepertoire der Vierbeiner und hilft, alltägliche Situationen zu verstehen und das Leben mit Katzenaugen zu sehen.

...den von der Katze beim Putzen entfernt. So empfiehlt es sich zum Beispiel zwei Katzen des gleichen Geschlechts zu vergesellschaften ... Hauskatze - Wikipedia ... . Der Grund ist das ähnliche Spielverhalten: Kater spielen häufig wilder als Katzen. So verlieren Katzen ihre Scheu. Wenn sich die neue Katze verängstigt zurückzieht, statt sich streicheln zu lassen, ist die Enttäuschung meist groß. Katze Lucy (14) ist durch und durch eine Diva. "Bin ich zu Hause, bettelt sie mich an und tut so, als käme sie nicht ohne meine Hilfe aufs Sofa", erzählt Katzen ... Katzen si ... Rote Katzen - Warum sind sie so besonders? ... . "Bin ich zu Hause, bettelt sie mich an und tut so, als käme sie nicht ohne meine Hilfe aufs Sofa", erzählt Katzen ... Katzen sind Freidenker. Sie zeigen erst dann Dankbarkeit, wenn sie die Einsicht erlangen, dass das Zusammenleben mit einem Menschen für sie deutliche Vorteile hat. Bücher bei Weltbild.de: Jetzt So sind Katzen von Nina Ernst bequem online kaufen und einfach per Rechnung bezahlen bei Weltbild.de, Ihrem Bücher-Spezialisten! Katzen sind unheimlich gute Betrüger und in der Lage Menschen glauben zu lassen das sie um denen geben. Katzen versorgen sich selbst gut und sind deshalb meistens zart und schnuckelig. Katzen kontaminieren die Menschen bei denen sie wohnen mit eine bakterie die dafür sorgt das die Menschen besser auf ihr reagieren. Katzen sind von Natur aus Raubtiere und Einzelgänger. Sie brauchen kein Herrchen oder Frauchen der auf Sie aufpasst. Deswegen hören sie ja auch nicht auf die Befehle ihrer Besitzer. Sie verlassen öfters mal Tagelang die Wohnung und kommen erst nach ein paar Tagen wieder zurück. Meiner Meinung nach sind Katzen als Haustiere völlig ......