Kostenlose elektronische Bibliothek

Die Edda - Hugo Gering

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM:
DATEIGRÖSSE: 4,95
ISBN: 3747798772
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR: Hugo Gering

Alle Hugo Gering Bücher, die Sie von uns lesen und herunterladen

Beschreibung:

Klappentext zu „Die Edda “Bücher zählen bis heute zu den wichtigsten kulturellen Errungenschaften der Menschheit. Ihre Erfindung war mit der Einführung des Buchdrucks ähnlich bedeutsam wie des Internets: Erstmals wurde eine massenweise Weitergabe von Informationen möglich. Bildung, Wissenschaft, Forschung, aber auch die Unterhaltung wurde auf neuartige, technisch wie inhaltlich revolutionäre Basis gestellt. Bücher verändern die Gesellschaft bei heute.Die technischen Möglichkeiten des Massen-Buchdrucks führten zu einem radikalen Zuwachs an Titeln im 18. Und 19 Jahrhundert. Dennoch waren die Rahmenbedingungen immer noch ganz andere als heute: Wer damals ein Buch schrieb, verfasste oftmals ein Lebenswerk. Dies spiegelt sich in der hohen Qualität alter Bücher wider.Leider altern Bücher. Papier ist nicht für die Ewigkeit gemacht. Daher haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, das zu Buch gebrachte Wissen der Menschheit zu konservieren und alte Bücher in möglichst hoher Qualität zu niedrigen Preisen verfügbar zumachen.

...ndlegende Wahrheiten in symbolischer Verhüllung formuliert ... Die EDDA - Die EDDA ... . Die Prosa-Edda fußt auf den Götterliedern der Lieder-Edda, insbesondere der Vǫluspá, schöpft aber auch aus Quellen, die nicht mehr erhalten sind. Sie ist weitaus stärker von mittelalterlich-christlichem Denken beeinflusst als die Götterlieder und versucht die heidnischen Mythen untereinander, aber auch mit dem Christentum zu ... Die Edda. Die Edda. die ältere und jüngere nebst den mythischen E ... Die Edda | Burgtheater ... . Die Edda. die ältere und jüngere nebst den mythischen Erzählungen der Skalda übersetzt und mit Erläuterungen begleitet von Karl Simrock. Siebente verbeßerte Auflage. Stuttgart. Verlag der J. G. Cotta'schen Buchhandlung. 1878. Nachruf an Jacob Grimm. DIE EDDA GO TTERDICHTUNG HELDENDICHTUNG SKALDA 2 "Die Absicht, unsere Landsleute in das Heiligtum der Edda, dieser Eltermutter deutscher Sage und Dichtung, einzufuhren, mochten wir verfehlen, wenn sie sich gleich an der Schwelle, wie leicht geschehen konnte, durch die dunkel tonenden und schwer auszudeutenden Worte der Seherin abschrecken lieä en. Die Edda besteht aus 2 Teilen: Nur die Ältere EDDA ( Saemundar ) führt diesen Namen von Haus aus, während der jüngere Teil ( Snorra ) den Namen EDDA erst im 17. Jahrhundert durch isländische Gelehrte erhielt. Die einzelnen Teile der EDDA hat der isländische Dichter Snorri Sturluson um 1220 n. Chr. zusammengestellt. Da die Snorra Edda, obwohl ihr fortlaufender Text in Prosa geschrieben ist, sehr viele Strophen als Beispiele enthält, und die Lieder-Edda zwar wenige, aber doch einige Prosa-Zwischentexte enthält, ist es auch ungünstig, die Snorra Edda als „Prosa-Edda" und die Liederedda als „Poetische Edda" zu bezeichnen. Kann man die unendlichen alten Geschichten aus Island auf die Bühne bringen? Thorleifur Örn Arnarsson hat es ausprobiert. Daraus wurde ein bunter Hund. Manches ist ein Hammer. Manches aber gar ... Die Prosa Edda und die Lieder Edda. Der Autor schreibt auf den ersten vier Seiten ausführlich über den Entsteher der Prosa Edda: Den Isländer Poeten und Staatsmann Snorri Sturluson (1179 n.Ch. - 1241 n.Ch.), welcher seinerzeit ein bedeutender Geschichtsschreiber seines Volkes und einer der wichtigsten Chronisten des Mittelalters wurde. Die ... Die Snorra-Edda (Prosa-Edda, Jüngere Edda) In der Übersetzung von Karl Simrock (1851). Der Text ist im Public Domain. Die Snorriedda ist eigentlich eine Handbuch für Skalden, um die Dichtkunst, die sonst nur mündlich vorgetragen wurde vor dem aussterben zu bewahren. Sie stammt aus dem 13 Jahrhundert und enthält allerdings ältere Stücke ... Der gelehrte Snorri Sturluson unterteilte die Edda dabei in vier Teilen. Das Buch beginnt mit einem Prolog, gefolgt von Gyfaginning und Skáldskaparmál, anschließend Háttatal. Der Inhalt des Buchs. Am Anfang des Buchs wird versucht zu erklären, warum überhaupt die Asen im Norden als Götter verehrt wurden. Daher ist die oft gemachte Behauptung, die Edda sei das Heilige Buch der Nordischen Völker, falsch. Allerdings beinhaltet sie deren wesentliche Mythen, die vorher wohl mündlich weitergegeben wurden. Hier seht ihr eine Seite der Edda. Hier die Auswahl aus dem Inhalt der Prosa-Edda (Snorri-Edda oder jüngeren Edda) Da die Edda in der Vergangenheit sowie Zukunft zu deuten sein könnte. Mit Sicherheit ist in den Worten und Reimen der Edda mehr zu erkennen. Wem die Edda seine Aufmerksamkeit erweckt hat wird da auch weiter in die Thematik vordringen und vielleicht auch mehr das nordische Heidentum von einer Seite sehen die bis dato vielleicht noch unbekannt war. Diese Edda mit ihren verblüff...