Kostenlose elektronische Bibliothek

De cultura hortorum - Walahfrid-Strabo

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM:
DATEIGRÖSSE: 9,10
ISBN: 3650401797
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR: Walahfrid-Strabo

Das Buch De cultura hortorum pdf finden Sie hier

Beschreibung:

Klappentext zu „De cultura hortorum “Für alle Pflanzenliebhaber! Walahfrid Strabo (808/809-849) verfasste mit seinem "Liber de cultura hortorum" ein wunderbares Lehrgedicht über den Kräutergarten. Der Benediktinermönch des Reichenauer Klosters, Dichter und Botaniker beschreibt darin in Versform mehr als 20 Kräuter und Pflanzen von deren Wuchseigenschaften bis zu ihrer Heilkraft. Aber auch die korrekte Beetanlage und die Mühen bzw. Aufgaben und Pflichten des Gärtners werden von ihm anschaulich aufgezeigt. Damit schuf er eines der bedeutendsten Werke des Mittelalters zur Botanik - eine wunderbare Schrift über den sorgfältigen und lohnenden Umgang mit der von Gott gegebenen Natur.Lassen Sie sich von dieser zweisprachigen latein-deutschen Ausgabe in Strabos botanische Welt entführen.

...seiner Arbeit Salvia • Salbei Ruta • Raute Abrotanum • Eberraute De Hortorum Cultura, il prezioso volume di Giuseppe Milio Voltonia, torna con nella biblioteca dell'Ateneo di Salò ... De cultura hortorum von Walahfrid-Strabo portofrei bei bücher.de bestellen ... . Il ritrovamento e la donazione si devono ad Armando Fontana, imprenditore ... Finden Sie Top-Angebote für De cultura hortorum / Über den Gartenbau von Strabo Walahfrid (2015, Taschenbuch) bei eBay. Kostenlose Lieferung für viele Artikel! Im Wikipedia-Eintrag heisst es zu Walhafrid Strabo (lat. schielen): „Walhafrid hat im Jahre 827 das „Liber de cultura hortorum" (Von der Pflege der Gärten) verfasst. Das als „Hortulus" bekannte Werk sei eines der bedeutendsten botanis ... Liber de cultura hortorum - Wikipedia ... . schielen): „Walhafrid hat im Jahre 827 das „Liber de cultura hortorum" (Von der Pflege der Gärten) verfasst. Das als „Hortulus" bekannte Werk sei eines der bedeutendsten botanischen Werke des Mittelalters". Diese Aussage ist in zweifacher Hinsicht falsch: Strabo war kein ... De Cultura Hortorum aus dem Jahre 840, auch bekannt unter „Hortulus", sind Verse des Abtes Wahlafrid Strabo über den ersten Klostergarten auf der Insel Reichenau. Dieser „Hortulus" ist die frühe Kunde vom Gartenbau in Deutschland. Es werden 24 Heilkräuter, Küchen- und Zierpflanzen beschrieben, die noch heute die Gärten bereichern ... Das Liber de cultura hortorum ('Von der Pflege der Gärten'), auch kurz Hortulus genannt, ist das Hauptwerk des Benediktinermönches Walahfrid Strabo († 849) und dem Abt Grimald von St. Gallen gewidmet. Es zählt zu den bedeutendsten botanischen Werken des Mittelalters. Walahfrid Strabo von Reichenau… Finden Sie Top-Angebote für De cultura hortorum (Hortulus) von Walahfrid Strabo (2010, Taschenbuch) bei eBay. Kostenlose Lieferung für viele Artikel! De cultura hortorum - Eine Gartenfibel in Gedichtform, Walahfrid Strabo: Es wurde zu einem der bedeutendsten mittelalterlichen Werke zur Botanik: Das Lehrgedicht des poetischen Benediktinermönchs über den Kräutergarten. In Versform beschreibt er mehr als 20 Kräuter und Pflanzen von deren Wuchseigenschaften bis zu ihrer Heilkraft. eBook kaufen: De cultura hortorum von Walahfrid Strabo und viele weitere eBooks aus unserem großen Sortiment jetzt auf Ihren eBook Reader laden. Sein Werk „liber de cultura hortorum" auch bekannt als „Hortulus" ist in Versform verfasst und ist eines der frühesten Zeugnisse des Gartenbaus in Deutschland und eines der wichtigsten botanischen Werke des Mittelalters. Darin beschreibt Strabo 23 Heilpflanzen und ihre Anwendung in der Heilkunde. Die Reihenfolge, in der er die Pflanzen ... De cultura hortorum von Walahfrid Strabo - Deutsche E-Books aus der Kategorie Erzählende Literatur günstig bei exlibris.ch kaufen & sofort downloaden. De cultura hortorum. Eine Gartenfibel in Gedichtform von Walahfrid Strabo. - Für alle Pflanzenliebhaber! Walahfrid Strabo (809-849) verfasste mit seinem »Liber de ... Für alle Pflanzenliebhaber! Walahfrid Strabo (808/809-849) verfasste mit seinem »Liber de cultura hortorum« ein wunderbares Lehrgedicht über den Kräutergarten. Der Benediktinermönch des Reichenauer Klosters, Dichter und Botaniker beschreibt darin in Versform mehr als 20 Kräuter und Pflanzen von deren Wuchseigenschaften bis zu ihrer ......